B-Juniorinnen - Beenden die Saison als Vizemeister

 

Im heutigen letzten und bedeutungslos gewordenen Spiel der Saison trafen die grün-weißen Mädels auf den neuen Meister aus Reppenstedt. Glückwunsch von hier. Leider gab es eine 1:3 Niederlage. Aber das Ergebnis war eigentlich gar nicht mehr so wichtig. Die B-Mädels wollten sich ordentlich aus der Saison verabschieden und das gelang ihnen auch. Die VfL Mädels bewiesen trotz der hohen Temperaturen 80 min, dass man mit Willen und Kampf gegen halten konnte. Die Abwehr stand sehr gut so dass der Gegner aus Reppenstedt kaum Mittel fand, diese zu knacken. Leider kassierten die grün-weißen Mädels zwei ärgerliche und vermeidbare Gegentore, aber sie stecken trotzdem nicht auf. Lediglich ein Tor wurde von den Gegner schön herausgespielt. Der Anschlußtreffer von Klara kam leider etwas spät und hatte nur Ergebniskosmetik. Nach dem Spiel gab es für alle noch etwas Kaltes zu trinken und man saß noch eine Weile zusammen.
Eine turbulente Saison geht damit zu Ende. Leider gab es in der Rückrunde einige negative Dinge in der Mannschaft, aber trotzdem hat der Rest super zusammen gehalten. Es wird auch in der nächsten Saison wieder eine schlagkräftige Truppe in grün-weiß geben. Mit drei Meistertiteln und zwei Vizetiteln in den letzten fünf Jahren haben die früheren C und jetzigen B-Mädels immer oben mitgespielt. Jetzt freuen sich alle auf das Saison-Abschlussfest am 12.06. Damit ist dann die Saison für die B-Mädels offiziell beendet und alle freuen sich auf verdienten Sommerferien.

B-Juniorinnen - Knappe Auswärtsniederlage bei der SG Este

 

Die grün-weißen Mädels waren heute zu Gast beim Tabellenführer aus Este. Die Mannschaft wurde taktisch etwas verändert. Aus einer Viererkette wurde heute eine Fünferkette. Diese Taktik ging hervorragend auf.

Die VfL Mädels hatten mehr Ballbesitz als der Gegner und erspielten sich einige gute Chancen. Leider gingen die Gäste Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung durch einen super geschossenen Freistoß. Ansonsten hielten unsere Mädels den Gegner gut vom Tor weg.

Auch in der zweiten Halbzeit wurde es das gewohnte Kampfspiel. Es ging weiter hin und her. Wieder wurden kaum Chancen von Este zugelassen und die VfL Mädels erspielten sich weiter ein paar gute Chancen zum Ausgleich. In den letzten 15 Minuten wurde die Fünferkette aufgelöst und die Grün-Weißen warfen nochmal alles nach vorne, aber die SG Este rettete das Ergebnis leider doch über die Zeit.

Die VfL Mädels hätten das Unentschieden verdient gehabt, aber es hat heute nicht sollen sein. Aber man hat wieder mal gesehen, dass man auch beim Tabellenführer gut mithalten kann.

B-Juniorinnen – 4:2 Auswärtssieg in Stelle

 

Das Spiel der B-Mädels heute beim TSV Stelle war nichts für schwache Nerven. Es entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein Spiel auf ein Tor. Hanna erzielte nach knapp 15 Minuten das 1:0. Es ging weiter Richtung Tor von Stelle. Leider vergaben die Grün-Weißen einige Chancen für eine höhere Führung. Stelle dagegen hatte nicht eine nennenswerte Chance. So ging es mit dem knappen Ergebnis in die Pause. Die Mannschaft wurde nochmal gepuscht. Man wollte hier unbedingt die drei Punkte mitnehmen.

In Halbzeit zwei gelang den VfL Mädels schnell das 2:0 durch Kristin. Aber anstatt das Ergebnis den Mädels Sicherheit gab, kassierten sie leider innerhalb von 4 Minuten 2 Gegentore und es stand plötzlich 2:2. Doch dann ging nochmal ein Ruck durch die Mannschaft. Mit einem enormen Willen gelang den Grün-Weißen durch Hanna und Karlotta doch noch das 4:2. Ein verdienter Sieg für die VfL Mädels.

B-Juniorinnen – 4:0 Heimsieg gegen Elstorf

 

Die Voraussetzungen waren klar. Die Grün-Weißen wollten und mussten heute punkten. So gingen sie auch ins Spiel und erspielten sich von Anfang an Chancen. Es wurde ein Geduldsspiel, doch irgendwann musste das Tor fallen. Klara schaffte es kurz vor der Pause. So ging man mit einem knappen 1:0 in die Halbzeit. In der Kabine wurde nochmal Kraft gesammelt.

Die Gegner aus Elstorf hatten keine Wechselspieler, was die Grün-Weißen in der zweiten Halbzeit eiskalt ausnutzten. Der Gegner wurde müder und Mitte der zweiten Halbzeit fasste sich Abwehrspielerin Luca ein Herz und dribbelte von ganz hinten über das ganze Spielfeld bis vor das Tor und schoss den Ball zum 2:0 ins Netz. Danach tauschten die VfL Mädels nochmal. Marie kam ins Spiel und auch sie erzielte kurz danach das 3:0. Den Schlusspunkt setze nochmal Klara mit ihrem zweiten Tor zum 4:0 Endstand. Ein hochverdienter Heimsieg, der bei besserer Chancenverwertung sogar noch deutlich höher hätte ausfallen können.

Nächste Woche geht es für die VfL Mädels nach Reppenstedt zum letzten Spiel vor der Winterpause.

B-Juniorinnen - Sieg beim TVV Neu Wulmstorf

 

Die Grün-Weißen B-Mädels mussten heute beim TVV Neu Wulmstorf antreten. Von der ersten Minute an spielten sie offensiv nach vorne und führten schnell mit 3:0 durch ein Tor von Lea und zwei von Hanna. Kurz vor der Pause konnten die Neu Wulmstorfer noch den Anschlusstreffer erzielen.

Nach der Halbzeitpause ging es weiter mit Vollgas nach vorne. Leider mussten die Grün-Weißen durch einige Unachtsamkeiten zwei unnötige Gegentreffer hinnehmen und so stand es plötzlich 3:3. Es wurde im Sturm nochmal gewechselt. Die VfL Mädels kämpften weiter unermüdlich und so gelang Klara 2 Minuten vor Schluss noch das wichtige Tor zum 4:3 Sieg.

Etwas glücklich aber verdient nahmen die Mädels die 3 Punkte mit nach Lüneburg und festigten damit den dritten Tabellenplatz. Nächste Woche geht es dann für die Grün-Weißen Mädels zu Hause gegen den Tabellenzweiten aus Este weiter.

B-Juniorinnen - 3:0 Auswärtssieg bei SV Ilmenau
 

Die Grün-Weißen waren heute auswärts im Einsatz. Wieder gab es ein Debüt bei den VfL Mädels. Marie-Sophie kam heute zu ihrem ersten Spiel. Eingesetz in der Abwehr machte sie ihre Sache sehr gut.

Die VfL Mädels gingen energisch in das Spiel. Sie zeigten von der ersten Minute an, dass man hier unbedingt gewinnen wollte. Es gab fast nur ein Spiel auf ein Tor. Hanna sorgte mit zwei Treffern für eine beruhigende Halbzeitführung.

In der zweiten Halbzeit ging es weiter mit Vollgas nach vorne. Chancen für die Ilmenauer gab es nur selten. Es wurde bei den Grün-Weißen nochmal gewechselt. Links außen spielte jetzt Britta, die ihre Sache dort hervorragend machte und in den Sturm ging Zoe. Ihr gelang dann sogar 5 Minuten nach ihrer Einwechslung ihr erstes Tor zum 3:0. Die VfL Mädels spielten dann das Ergebnis sicher nach Hause und freuten sich über den Sieg.

Das ganze Team hat eine super Leistung gezeigt. Der Kampf und Einsatz von Allen stimmte von der ersten Minute an und sie haben das Spiel zu Recht gewonnen. Am Sonntag geht es für die Mädels dann in Neu Wulmstorf weiter.

B-Juniorinnen - Leider eine Heimniederlage zum Saisonauftakt

 

Aufgrund zahlreicher Absagen musste das Trainergespann die Mannschaft auf einigen Positionen umbauen. So kamen heute gleich 3 Spielerinnen zu ihrem Debüt. Zum einen stand heute Marie zum ersten Mal in der Innenverteidigung auf dem Platz und Anne Marie für die erkrankte Stammtorhüterin Pia zwischen den Pfosten.

Angeführt von der neuen Kapitänin Hanna spielten die Grün-Weißen von der ersten Minute an mit Vollgas nach vorne und führten nach 10 Minuten mit 2:0. Leider ließen die Mädels danach die Ashausener immer mehr ins Spiel kommen und leisteten sie sich den ein oder anderen Fehler und so stand es zur Halbzeit plötzlich 3:3.

Die Halbzeit wurde genutzt, um die Mannschaft etwas um zu bauen. Lea ging ins Tor, Anne Marie ging ins Mittelfeld und Hanna wurde etwas zurückgezogen. Dieser Plan ging gut auf. Mit Vollgas ging es weiter und es entwickelte sich fast ein Spiel auf ein Tor. Die Grün-Weißen gingen Mitte der zweiten Halbzeit mit 4:3 in Führung. Jetzt kam auch Mandy zu ihrem ersten Einsatz und die VfL Mädels hatten gleich mehrere Chancen zum 5:3. Diese Chancen wurden leider nicht genutzt. Und so kamen die Ashausenerinnen in den letzten zwei Minuten etwas glücklich zum Ausgleich und sogar noch zum Siegtor zum 5:4.

Eine bittere Niederlage. Jetzt heißt es im nächsten Training Mund abputzen, Ärmel hochkrempeln und sich auf das nächste Spiel vorbereiten.

Saison 2014/15

B-Juniorinnen - Saisonabschlussfahrt in den Hansa-Park

 

Am 18. Juli traf sich die gesamte Mannschaft um 7 Uhr am Lüneburger Bahnhof. Von dort ging es mit dem Zug nach Sierksdorf in den Hansa-Park. Bei sommerlichem Wetter stürzte sich die Mannschaft dann sofort in die verschiedenen Fahrgeschäfte. Zwischendurch wurde sich, natürlich nur kurz, zum Essen getroffen. Danach ging es dann schnell wieder in die Karussells. Als Abschluss gab es abends noch ein Eis vom Trainer. Dann ging es müde und erschöpft wieder mit dem Zug zurück nach Lüneburg und ein für alle toller Tag ging damit zu Ende.
Mit dieser Abschlussfahrt verabschieden sich die B-Mädels dann erstmal in die verdienten Sommerferien.

B-Juniorinnen - Saison als Vizemeister beendet
 

Bis zum letzten Spieltag war die Meisterschaft offen. Die grün-weißen Mädels hätten mit einem Sieg noch die Brietlinger überholen können. Eine schwere Aufgabe für die VfL Mädels, denn sie mußten zu Hause gegen den Tabellenführer aus Borstel antreten.

Das Trainerteam überlegte sich hierfür eine neue Taktik. Sie ließen das erste mal mit zwei Viererketten spielen. Der Plan ging hervorragend auf. Der Gegner aus Borstel tat sich sehr schwer mit der gut funktionierenden Defensive der Grün-Weißen oder sie scheiterten an der gut aufgelegten VfL Torhüterin. Bis 3 Minuten vor Schluss hielt man das 0:0, dann entschied jedoch eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters das Spiel zu Gunsten von Borstel. Der Treffer hätte nicht zählen dürfen, da die VfL Torhüterin im 5m Raum angegangen und behindert wurde. Durch dieses Ergebnis wurde Brietlingen und auch Borstel jeweils in ihren Kreisen Meister. Glückwunsch von uns an dieser Stelle.
Die grün-weißen Mädels beenden die Saison damit als Vizemeister. Eine erfolgreiche Saison geht damit zu Ende. Das Team mußte einige Ausfälle und Abgänge wegstecken und baute schon früh im Laufe des Saison ihre zahlreichen neuen Spielerinnen mit in die Mannschaft ein, sodass man auch in der kommenden Saison wieder eine schlagkräftige Mannschaft hat.

Als Saisonabschluß fährt die ganze Mannschaft im Juli einen Tag in den Hansa-Park und wird dort mit viel Spaß die Saison ausklingen lassen.

B-Juniorinnen - 1:0 Auswärtssieg in Brietlingen erkämpft
 

Heute ging es für die VfL B-Mädels nach Brietlingen. Nach zuletzt drei Niederlagen gegen die Brietlinger Mädels wollten die grün/weißen heute unbedingt gewinnen.

Im Gegensatz zum letzten Spiel wurde diesmal taktisch umgestellt. Hanna wurde aus dem Mittelfeld in die Innenverteidigung zurückgezogen. Man wollte aus einer sicheren Abwehr mit Kontern nach vorne spielen. Diese Taktik ging voll auf. Die Mädels ließen kaum Chancen der Brietlinger zu und hatten selbst ein paar gute Chancen in Führung zu gehen. Man ging mit einem 0: 0 in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit ging es mit der gleichen Taktik weiter. Mitte der zweiten Halbzeit gelang Hanna mit einem Traumtor aus gut 25 m die 1:0 Führung für die VfL Mädels. Die Brietlinger erhöhten jetzt den Druck, aber die grün/weißen Mädels hielten mit Kampf dagegen. In den letzten 15 Minuten wurde noch eine Stürmerin herausgenommen und eine zusätzliche Verteidigerin gebracht. Damit wurde die Führung über die Zeit gerettet. Neben Einsatz und Kampf, war es vor allem aber ein enormer Willen, dieses Spiel unbedingt zu gewinnen. Nach dem Schlusspfiff wurde ausgelassen gejubelt.

B-Juniorinnen - Zum dritten Mal Vize-Hallenkreismeister

 

Die B-Juniorinnen wurden zum dritten Mal hintereinander Vize-Kreismeister in der Halle. Die Mädels starteten mit einem 1:1 gegen Eintracht Lüneburg, dann siegten sie gegen Brietlingen mit 3:1, schlugen die SG Handorf/Reppenstedt sensationell mit 2:0 und anschließend gab es einen 4:0 Sieg gegen Scharnebeck 2. Leider verloren die grün-weißen Mädels ihr letztes Gruppenspiel gegen Scharnebeck 1 mit 0:2. So musste das letzte Spiel zwischen Eintracht und Handorf/Reppenstedt entscheiden. Eintracht ging schnell mit 1:0 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt hätte das für die VfL Mädels gereicht. Handorf/Reppenstedt glich zwar eine Minute vor Schluss aus, doch auch das hätte den Grün-weißen noch gereicht. 30 Sekunden vor Schluss schoss Handorf/Reppenstedt dann doch noch das 2:1 und sicherten sich damit doch noch die Meisterschaft vor den VfL Mädels. Beide Mannschaften qualifizierten sich für die diesjährigen Bezirksmeisterschaften am 22.02.
Die Grün-weißen haben ein ganz starkes Turnier gespielt. Leider fehlte in diesem Jahr eine Minute zum Titelgewinn, aber auch auf den Vize-Meistertitel können alle sehr stolz sein.

 

Fotos

B-Juniorinnen - Hallenkreismeisterschaften Teil2

 

Am heutigen Sonntag war die erste Mannschaft in Bleckede dran. Sie gewannen ihre Gruppenspiele gegen Barskamp mit 3:1, gegen Ilmenau mit 3:0, gegen Eintracht mit 3:0 und gegen Heidetal mit 2:0. Das Spiel gegen Scharnebeck endete 0:0. Im letzten Gruppenspiel ging es dann gegen Reppenstedt. Die Mädels gingen mit 1:0 in Führung, mussten dann aber doch noch zwei Gegentore hinnehmen. Reppenstedt sicherte sich damit den Gruppensieg vor den VfL Mädels und der Mannschaft Scharnebeck 1. Alle drei haben sich damit für das Finale am 08.02. qualifiziert. Hinzu kommen dann noch die drei Erstplatzierten vom Vortag. Brietlingen, Eintracht Lüneburg und Scharnebeck 2 machen das Finale somit komplett.

B-Juniorinnen - Hallenkreismeisterschaften Teil1

 

Dieses Jahr starten die VfL Mädels mit zwei Mannschaften bei den Hallenkreismeisterschaften. Die 2. Mannschaft machte am Samstag in Amelinghausen den Anfang. Eine Mannschaft, die vorher nie in dieser Zusammenstellung gespielt hat. Dafür schlugen sie sich absolut tapfer. Sie verloren ihre Spiele immer nur knapp und manchmal auch mit etwas Pech. Es gelang ihnen sogar ein Unentschieden. Es war von Allen eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung. Große Freude gab es auch, weil Michelle ihr erstes Tor schoss. Alle waren mit diesem Ergebnis durchweg zufrieden. Die Mädels haben den VfL mal wieder super vertreten. Darauf lässt sich aufbauen. Weiter so!

B-Juniorinnen erreichen mit Auswärtssieg in Scharnebeck vorzeitig die Meisterrunde

 

Das Team musste heute auf viele Spielerinnen durch Krankheit verzichten. Aber davon war während des Spiels kaum etwas zu merken. Vom Trainerteam gepuscht gingen die Mädels von Anfang an mit viel Druck gegen Gegner und Ball in das Spiel. Es wurde vorne sofort der Abschluss gesucht und im Mittelfeld früh die Bälle erkämpft. Mitte der ersten Halbzeit erzielte Carmen mit einem schönen Distanzschuss das verdiente 1:0 und Jeruscha erhöhte mit einem indirekten Freistoß aus 9 m kurz vor der Pause auf 2:0. So ging es in die Halbzeit.

 

Es wurde nochmal gewechselt und die Grün-Weißen spielten weiter offensiv nach vorne. Die Abwehr stand sicher, das Mittelfeld kämpfte weiter um jeden Ball und so schaffte Jeruscha mit ihrem zweiten Tor das verdiente 3:0. Danach erzielte Scharnebeck zwar noch den Anschlusstreffer, aber die VfL Mädels ließen sich diesen Sieg nicht mehr nehmen. Ein verdienter Auswärtssieg, der ihnen vorzeitig den Einzug in die Meisterrunde sicherte. Nach dem Schlusspfiff jubelte die ganze Mannschaft und freute sich natürlich über diesen Erfolg.

B-Juniorinnen gewinnen zum Saison-Auftakt mit 4:1

 

Heute gingen die B-Juniorinnen mit ihrem ersten Heimspiel in die neue Saison. Zu Gast war der SV Ilmenau. Die grün-weißen Mädels spielten von Anfang an mit viel Druck gegen den Ball und gewannen viele Zweikämpfe. Das in den letzten Trainings-Einheiten eingeübte Pass-Spiel wurde klasse umgesetzt und so hatten die VfL Mädels viel Ballbesitz. Somit konnten sie den Gegner fast immer kontrollieren und gingen Mitte der ersten Halbzeit verdient mit 1:0 in Führung. Etwas überraschend schaffte der SV Ilmenau vor der Halbzeitpause doch den Ausgleich.

 

In der zweiten Halbzeit lief das Spiel genauso weiter und die grün-weißen konnten durch zwei weitere Tore von Hanna auf 3:1 erhöhen. Kurz vor Schluss konnte Laura dann noch nach Zuspiel von Jana mit einem Direktschuss aus gut 20 Metern mit einem Traumtor das 4:1 erzielen.

 

Dank einer super Mannschaftsleistung, an der auch die neuen Spielerinnen einen großen Anteil hatten, war dies ein verdienter Sieg und ein schöner Saison-Auftakt für die grün-weißen. Nächste Woche ist dann der TuS Barskamp bei den VfLerinnen zu Gast.

Saison-Rückblick der B-Juniorinnen

geschrieben von Hanna

 

Die Saison ist nun vorbei und wir freuen uns auf eine noch viel Schönere. Wir haben zusammen gekämpft, verloren, gewonnen und vor allem immer alles gegeben. Aus uns ist mehr als eine Mannschaft geworden. Aus uns ist, dank unseres Trainers, der uns das alles erst ermöglicht hat, eine Gemeinschaft geworden, die durch dick und dünn geht.

Wir haben in den letzten Jahren viel zusammen erlebt, uns auch mal gestritten und wieder vertragen, zusammen auch mal geweint und auch zusammen gefeiert. Nichts kann uns aber diese Gemeinschaft nehmen. Es war für uns alle etwas Besonderes, in diesem Jahr an den Bezirksmeisterschaften teilgenommen zu haben. Wir haben so viel gemeinsam geschafft.

Die vielen Spiele und Turniere haben bewiesen, dass wir uns immer stark verkaufen und eine Mannschaft sind, die immer zusammen hält und nie aufgibt. Die Abschlussfahrt nach Borgwedel hat auch nochmal gezeigt, wie sehr wir uns alle ans Herz gewachsen sind. Es hat soviel Spaß gemacht.

Saisonabschlussfahrt der B-Mädels

 

Bei super sonnigem Wetter fuhren die B-Mädels übers Wochenende nach Borgwedel an die Schlei. Dort war viel Baden, sich sonnen, einfach chillen, Beachvolleyball und natürlich Fußballspielen angesagt. Abends wurde vom Trainer für gesamte Mannschaft gegrillt, ehe man abschließend am Lagerfeuer den Abend ausklingen ließ. Müde und mit etwas Wehmut trat man am Sonntag den Heimweg nach Lüneburg an. Es war ein tolles Wochenende und für Alle war klar: Das machen wir nächstes Jahr wieder.

B-Juniorinnen verkaufen sich gut bei der Bezirksmeisterschaft

 

Die B-Juniorinnen haben als Lüneburger Kreismeister an den diesjährigen Bezirksmeisterschaften teilgenommen und sich für ihre erste Teilnahme ganz gut verkauft. Die grün-weißen Mädels haben nur knappe Niederlagen hinnehmen müssen und konnten auch einmal 3 Punkte verbuchen. Das Ziel war, dort nicht sang und klanglos unter zu gehen und das ist der Mannschaft gut gelungen. Nach dem Turnier gab es noch einen Abstecher an die Nordsee, bevor dann alle den Heimweg aus Wanna bei Cuxhaven antraten.

Damit ist die Saison für die B-Juniorinnen spielerisch abgeschlossen und alle freuen sich jetzt auf die gemeinsame Abschlussfahrt vom 18.-20. Juli an die Ostsee. Vorher ist natürlich noch am 11. Juli die Siegerehrung in Scharnebeck.

VfL Lüneburg e.V.

Am Grasweg 27

21339 Lüneburg

www.vfl-lueneburg.de

Saison 2016/17

 

Landesliga

U17 B-Junioren

U16.1 B-Junioren

Frauen

 

Bezirksliga

U18 A-Junioren

Herren

VfL Lied
VfL-Lied.mp3
MP3-Audiodatei [2.9 MB]