Vereinsspielplan

22. - 28. Mai 2017

Montag, 22.05.2017

U8 F-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

SV Eintracht Lüneburg

6 : 1

 

 

U13 D-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

Tus Barskamp

-

VfL Lüneburg

1 : 3

 

Spielverlauf

Dienstag, 23.05.2017

U11 E-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

TSV Adendorf 1

-

VfL Lüneburg

18:00 Uhr

 

 

Mittwoch, 24.05.2017

U16 B-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg 2

-

Buchholzer FC II

18:30 Uhr
B-Platz

 

 

Donnerstag, 25.05.2017

Alt Liga Kreispokal Endspiel (Pokalspiel)

VfL Lüneburg

-

SV Scharnebeck

10:00 Uhr
in Karze

 

 

U17 B-Junioren Bezirkspokal Endspiel (Pokalspiel)

VSK Osterholz-Scharmbeck

-

VfL Lüneburg

14:00 Uhr
in Rotenburg/
Wümme

 

 

Frauen Kreispokal Endspiel (Pokalspiel)

TuS Barskamp

-

VfL Lüneburg II

14:00 Uhr
in Karze

 

 

Freitag, 26.05.2017

Frauen Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg II

-

SG Ochtmissen/
Reppenst./Hand.

19:30 Uhr
B-Platz

 

 

Samstag, 27.05.2017

U16 B-Junioren Landesliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg 1

-

SV Drochtersen/
Assel

12:00 Uhr
A-Platz

 

 

U17 B-Junioren Landesliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

JSG Jesteburg/
Bendestorf

14:00 Uhr
A-Platz

 

 

U18 A-Junioren Bezirksliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

JSG Breselenz/
Kü/Ze.

14:00 Uhr
B-Platz

 

 

Herren Kreisklasse (Punktspiel)

TuS Brietlingen II

-

VfL Lüneburg II

16:00 Uhr

 

 

Herren Bezirksliga (Punktspiel)

TuS Neetze

-

VfL Lüneburg

16:00 Uhr

 

 

Frauen Landesliga (Punktspiel)

MTV Jeddingen

-

VfL Lüneburg

18:00 Uhr

 

 

Vereinsspielplan

15. - 21. Mai 2017

Sonntag, 21.05.2017

U10 E-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg 1

-

Lüneburger SV

2 : 4

 

 

U16 B-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

TuS Neetze

-

VfL Lüneburg 2

5 : 2

 

Spielverlauf

Herren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg II

-

FC Dynamo Lüneburg II

4 : 2

 

 

Herren Bezirksliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

SV Rosche

2 : 1

 

Spielverlauf

Samstag, 20.05.2017

U8 F-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

TuS Erbstorf 1

-

VfL Lüneburg

1 : 4

 

 

U13 D-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

JSG Adendorf/
Scharnebeck 1

0 : 5

 

 

U9 F-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

LSK Hansa 2

4 : 1

 

 

U14 C-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

JSG Adendorf/
Scharnebeck

1 : 0

 

Spielverlauf

U10 E-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg 2

-

JSG Ilmenau/
Wendisch 2

3 : 5

 

 

U12 D-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

MTV Treubund Lüneburg 3

3 : 1

 

 

Freitag, 19.05.2017

D-Juniorinnen Kreisliga (Punktspiel)

VfL Maschen

-

VfL Lüneburg

4 : 1

 

 

U11 E-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

LSK Hansa 1

4 : 1

 

 

Frauen Kreisliga (Punktspiel)

TuS Brietlingen

-

VfL Lüneburg II

0 : 7

 

Spielverlauf

Mittwoch, 17.05.2017

U14 C-Junioren Kreispokal (Pokalspiel)

TuS Neetze U15

-

VfL Lüneburg

7 : 0

 

Spielverlauf

U13 D-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

LSK Hansa 1

-

VfL Lüneburg

0 : 4

 

 

U17 B-Junioren Landesliga (Punktspiel)

JSG Jesteburg/
Bendestorf

-

VfL Lüneburg

3 : 6

 

Spielverlauf

Alt Liga Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

TuS Reppenstedt

10 : 1

 

Spielverlauf

Dienstag, 16.05.2017

D-Juniorinnen Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

JFV Ashausen-Scharmb./Patten.

Gast tritt nicht an

 

 

Vereinsspielplan

29. Mai - 11. Juni 2017

Samstag, 03.06.2017

Herren Endspiel Ligapokal Reserve (Pokalspiel)

TSV Gellersen III

-

VfL Lüneburg II

14:00 Uhr
in Reppenstedt

 

 

Samstag, 10.06.2017

E-Juniorinnen Kreisliga (Punktspiel)

MSG Buchholz

-

VfL Lüneburg

10:30 Uhr

 

 

U14 C-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

Lüneburger SV

-

VfL Lüneburg

16:00 Uhr

 

 

U18 A-Junioren Bezirksliga (Punktspiel)

JSG Wrestedt/
Hol./Rip.

-

VfL Lüneburg

16:00 Uhr

 

 

Vereinsspielplan

08. - 14. Mai 2017

Sonntag, 14.05.2017

U8 F-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

TSV Adendorf 1

9 : 2

 

 

U12 D-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

TuS Erbstorf

4 : 1

 

 

Herren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg II

-

FC Echem

3 : 1

 

Spielverlauf

E-Juniorinnen Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

JSG Jesteburg/
Bendestorf

7 : 2

 

 

Frauen Landesliga (Punktspiel)

TSV Bassen

-

VfL Lüneburg

1 : 3

 

Spielverlauf

Samstag, 13.05.2017

U10 E-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

TSV Bardowick

-

VfL Lüneburg 1

5 : 0

 

 

U16 B-Junioren Landesliga (Punktspiel)

JSG Ebstorf/
Uhlen-Kick./Ripd.

-

VfL Lüneburg 1

0 : 0

 

Spielverlauf

Bericht

U17 B-Junioren Landesliga (Punktspiel)

JFV Verden/Br. I

-

VfL Lüneburg

1 : 2

 

Spielverlauf

Bericht

U10 E-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

TSV Adendorf

-

VfL Lüneburg 2

3 : 4

 

 

U11 E-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

TSV Adendorf 1

-

VfL Lüneburg

Abbruch

 

 

U13 D-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

MTV Treubund Lüneburg 1

-

VfL Lüneburg

2 : 2

 

Spielverlauf

U14 C-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

LSK Hansa

3 : 1

 

Spielverlauf

D-Juniorinnen Kreisliga (Punktspiel)

TVV Neu Wulmstorf

-

VfL Lüneburg

1 : 16

 

Spielverlauf

U18 A-Junioren Bezirksliga (Punktspiel)

SV RW Scheessel

-

VfL Lüneburg

1 : 4

 

 

U16 B-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg 2

-

MTV Treubund Lüneburg 2

1 : 7

 

Spielverlauf

Herren Bezirksliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

MTV Treubund Lüneburg II

4 : 2

 

Spielverlauf

Freitag, 12.05.2017

U12 D-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

LSK Hansa 2

1 : 4

 

 

U9 F-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

TSV Bardowick 3

10 : 3

 

 

Frauen Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg II

-

Dahlenburger SK

8 : 0

 

Spielverlauf

Donnerstag, 11.05.2017

U8 F-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

LSK Hansa 2

9 : 0

 

 

Mittwoch, 10.05.2017

Alt Liga Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

SG Brietlingen/
Bardowick

2 : 1

 

Spielverlauf

Dienstag, 09.05.2017

U9 F-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

Ochtmisser SV 2

5 : 5

 

Spielverlauf

D-Juniorinnen Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

SV Eintracht Lüneburg

3 : 1

 

Spielverlauf

Vereinsspielplan

01. - 07. Mai 2017

Sonntag, 07.05.2017

U7 G-Junioren Länderpokal (Punktspiel)

JSG Ilmenau/
Wendisch Evern

-

VfL Lüneburg

11 : 1

 

 

U8 F-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

MTV Treubund Lüneburg

-

VfL Lüneburg

2 : 6

 

 

Herren Kreisklasse (Punktspiel)

SV Scharnebeck III

-

VfL Lüneburg II

0 : 3

 

Spielverlauf

E-Juniorinnen Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

JFV Ashausen-Scharmb./Patten.

5 : 0

 

 

Frauen Kreisliga (Punktspiel)

SV Ilmenau

-

VfL Lüneburg II

3 : 1

 

Spielverlauf

Herren Bezirksliga (Punktspiel)

MTV Barum

-

VfL Lüneburg

1 : 0

 

Spielverlauf

U18 A-Junioren Bezirksliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

SG Oldau-O./
Südw./Wi.

1 : 1

 

Spielverlauf

Frauen Landesliga (Punktspiel)

SV Eintracht Lüneburg

-

VfL Lüneburg

1 : 0

 

Spielverlauf

Samstag, 06.05.2017

D-Juniorinnen Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

FC Rosengarten

15 : 0

 

Spielverlauf

U16 B-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

JSG MTV Egestorf/
MTV Hanstedt

-

VfL Lüneburg 2

10 : 2

 

Spielverlauf

U9 F-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

TuS Brietlingen

-

VfL Lüneburg

2 : 1

 

 

U13 D-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

JSG Adendorf/
Scharnebeck 2

3 : 0

 

 

U16 B-Junioren Landesliga (Punktspiel)

JSG Cuxhaven/Duh.

-

VfL Lüneburg 1

3 : 5

 

Spielverlauf

Bericht

U10 E-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

JSG Roddau

-

VfL Lüneburg 1

2 : 1

 

 

U10 E-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg 2

-

LSK Hansa 2

3 : 1

 

 

U17 B-Junioren Landesliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

VfL Güldenstern Stade

2 : 3

 

Spielverlauf

Bericht

U14 C-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

Lüneburger SV

2 : 0

 

Spielverlauf

U12 D-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

JSG Roddau 2

-

VfL Lüneburg

0 : 7

 

 

Freitag, 05.05.2017

U11 E-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

JSG Ilmenau/
Wendisch 1

1 : 1

 

 

Alt Liga Kreisliga (Punktspiel)

SG Bleckede/
Neetze

-

VfL Lüneburg

1 : 2

 

 

Vereinsspielplan

24. - 30. April 2017

Sonntag, 30.04.2017

U10 E-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg 1

-

FC Heidetal

3 : 1

 

 

U12 D-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

JSG Ilmenautal 2

3 : 0

 

 

Frauen Landesliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

TSV Stelle

8 : 2

 

Spielverlauf

Fotos

Herren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg II

-

SV Karze II

4 : 0

 

Spielverlauf

Herren Bezirksliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

SV Ilmenau

2 : 0

 

Spielverlauf

Samstag, 29.04.2017

D-Juniorinnen Kreisliga (Punktspiel)

TuS Fleestedt

-

VfL Lüneburg

0 : 12

 

 

U13 D-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

SV Eintracht Lüneburg 1

-

VfL Lüneburg

0 : 2

 

 

U16 B-Junioren Landesliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg 1

-

VfL Westercelle

6 : 1

 

Spielverlauf

Bericht

U11 E-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

TSV Bardowick

-

VfL Lüneburg

3 : 1

 

 

U17 B-Junioren Landesliga (Punktspiel)

JFV Wendland 11

-

VfL Lüneburg

2 : 4

 

Spielverlauf

U16 B-Junioren Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg 2

-

TSV Eintracht Hittfeld

0 : 12

 

 

Freitag, 28.04.2017

U9 F-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

Lüneburger SV 2

15 : 0

 

 

U14 C-Junioren Kreisklasse (Punktspiel)

JSG Adendorf/
Scharnebeck

-

VfL Lüneburg

3 : 0

 

 

Frauen Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg II

-

TuS Barskamp

3 : 1

 

Spielverlauf

Mittwoch, 26.04.2017

E-Juniorinnen Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

Eintracht Elbmarsch

4 : 0

 

 

Alt Liga Kreisliga (Punktspiel)

VfL Lüneburg

-

TSV Gellersen

6 : 2

 

Spielverlauf

Vereinsspielplan

17. - 23. April 2017

Sonntag, 23.04.2017

E-Juniorinnen Kreisliga (Punktspiel)

TuS Fleestedt

-

VfL Lüneburg

0 : 6

 

Spielverlauf

Frauen Landesliga (Punktspiel)

TuS Harsefeld

-

VfL Lüneburg

4 : 1

 

Spielverlauf

Herren Kreisklasse (Punktspiel)

SV Eintracht Lüneburg III

-

VfL Lüneburg II

1 : 2

 

Spielverlauf

Herren Bezirksliga (Punktspiel)

MTV Dannenberg

-

VfL Lüneburg

1 : 2

 

Spielverlauf

Samstag, 22.04.2017

U16 B-Junioren Landesliga (Punktspiel)

SV Drochtersen/
Assel

-

VfL Lüneburg 1

2 : 4

 

Spielverlauf

Bericht

U18 A-Junioren Bezirksliga (Punktspiel)

VfB Vorbrück Walsrode

-

VfL Lüneburg

1 : 6

 

Spielverlauf

Frauen Kreispokal Halbfinale (Pokalspiel)

Dahlenburger SK

-

VfL Lüneburg II

0 : 4

 

Spielverlauf

Freitag, 21.04.2017

Alt Liga Kreispokal Halbfinale (Pokalspiel)

VfL Lüneburg

-

MTV Treubund Lüneburg

4 : 1

 

Spielverlauf

Mittwoch, 19.04.2017

Herren Ligapokal Reserve (Pokalspiel)

VfL Lüneburg II

-

SV Scharnebeck III

11 : 1

 

Spielverlauf

Kreispokal Endspiele: Himmelfahrt wieder VfL-Tag

 

Wie jedes Jahr finden auch diesmal die Endspiele des Kreispokals wieder an Himmelfahrt (25. Mai) statt. Und auch schon fast traditionell sind wieder VfL Mannschaften an diesen Endspielen beteiligt. Denn man muss schon lang in der Pokal Historie zurückblättern, um kein VfL Team in einem Kreispokal-Endspiel zu finden.

In diesem Jahr haben es mal wieder die Alt Liga (zum 3. Mal in Folge!) und die 2. Mannschaft der Frauen geschafft, das Endspiel um den Kreispokal zu erreichen.

Am 25. Mai trifft die Alt Liga um 10:00 Uhr in Karze auf SV Scharnebeck. Die 2. Frauen treffen ebenfalls in Karze um 14:00 Uhr auf den SV Ilmenau.

Außerdem hat auch noch die 2. Herren des VfL das Endspiel um den „Ligapokal Reserve“ erreicht. Das Finale steigt am 03. Juni um 14:00 Uhr in Reppenstedt.

Alle Mannschaften würden sich sicher über zahlreiche Unterstützung freuen. Deshalb am Donnerstag die Vatertags-Tour oder Familienausflug nach Karze planen und Pfingstsamstag ab nach Reppenstedt.

U17 - Erfolg gegen Verden

 

Um seine Tabellensituation zu festigen brauchte der VfL Lüneburg an diesem Samstag unbedingt einen Dreier. Es ging gegen Verden, den Tabellenzweiten. Im Hinspiel hatte es zu Hause eine Niederlage gegeben, jetzt wollte der VfL auswärts die Revanche.

Der VfL ging voll konzentriert ins Spiel und erarbeitete sich von Anfang an ein Übergewicht. Die ersten Chancen gehörten dem VfL. Verden operierte mit Kontern, die aber gefährlich wurden weil mehrmals klare Abseitsstellungen übersehen wurden. Dadurch konnte der VfL nicht so hoch stehen wie gewohnt, dennoch gelang nach einem schönen Spielzug Marcel Milberger der 0:1 Treffer in der 14. Minute.

Weiterhin versuchte der VfL sein Heil in der Offensive und presste den Gegner an. Etwas Pech hatte Marvin Bremsat, der einen Abschluss aus guter Position knapp über das Tor setzte. Im Laufe des Spiels konnte Verden sich befreien und blieb vor allem bei Standards gefährlich. Der VfL schaltete jetzt einen Gang zurück und verlor dadurch die Dominanz im Spiel.

In die Halbzeit ging es mit der 0:1 Führung für den VfL.

Die zweite Halbzeit war lange Zeit von den Spielanteilen her ausgeglichen, beide Mannschaften hatten immer wieder Gelegenheiten ein Tor zu erzielen, waren jedoch im Abschluss zu unentschlossen.

So musste erneut Marcel Milberger für die vermeintliche Vorentscheidung sorgen mit einem wunderschönen Schuss ins lange Eck gelang ihm die Führung zum 0:2 (59. Minute).

Nur kurze Zeit später hatte man die Möglichkeit den Sack zuzumachen, Florian Lahmert verzog einen strammen Schuss jedoch ganz knapp, so dass immer noch nichts entschieden war.

Der VfL hätte das Spiel jetzt ruhig zu Ende spielen können, mit der sicheren Führung im Rücken. Stattdessen jedoch ruhte man sich zu sehr aus und gab das Spiel mehr und mehr aus der Hand. Verden hatte mehrere gute Möglichkeiten um den Anschlusstreffer zu erzielen, einschließlich eines Strafstoßes, der jedoch über das Tor geschossen wurde. Der VfL verursachte jetzt zu viele Standards gegen sich und hatte immer wieder Probleme, diese ordentlich zu verteidigen.

Einer dieser Standards rutschte dann durch und so stand es nur noch 1:2 in der 70. Minute. Jetzt wurde es noch einmal richtig eng, Verden warf alles nach vorne und der VfL verteidigte das 1:2 mit Mann und Maus. Es gab jetzt immer mal wieder gute Kontergelegenheiten für den VfL, die jedoch nicht gut ausgespielt wurden, so dass der VfL mit dem Abpfiff sehr zufrieden war und unter dem Strich die drei Punkte mit nach Lüneburg nehmen konnte.

Alles in allem eine vor allem kämpferisch gute Leistung, auch spielerisch waren gute Phasen dabei, aber insgesamt war zu viel Unruhe im Spiel, dass gilt es zu verbessern.

U16.1 - Keine Tore

 

… erzielte die U16 in ihrem letzten Auswärtsspiel beim Gast und Tabellenvierten in Ebstorf. Da der Gegner gegen die engagierte Deckung der Lüneburger ebenfalls ohne Torerfolg blieb endete das trotzdem kurzweilige Spiel 0:0.

Die Grün-Weißen hatten allerdings deutlich mehr vom Spiel und drückten die Ebstorfer in die eigene Hälfte. Da fünf Spieler fehlten und drei Angeschlagene inklusive Torjäger Corvin Michelsen auf der Bank saßen, war das Spiel in der Spitze stumpf. Trotz guter Kombinationen ergab sich keine zwingende Chance die Defensive der kämpfenden Ebstorfer zu überwinden. Stattdessen erzielten die Gastgeber durch einen schnellen Konter mit einem Pfostenschuss fast die Führung.

Nach der Halbzeit änderte sich an der Verhältnissen wenig. Grün-Weiß war am Drücker, erhöhte das Tempo und konnte keinen zählbaren Erfolg erzielen. Jannes Penkert gelang zwar ein (reguläres) Tor gegen seine ehemaligen Mitspieler, der Schiedsrichter hatte jedoch vorher ein Handspiel gesehen. Auf der Gegenseite vereitelte Torwart Kilian Blanke mit einer extra Flugeinlage einen Torerfolg. Xavier Fava vergab zudem alleinstehend in einer 1:1 Situation. Unterm Strich ein nicht unverdienter Punkt des Gastgebers, die nach dem 1:8 im Hinspiel für Wiedergutmachung gesorgt hat.

Auf Seiten der Lüneburger überzeugten die Defensivakteure Mamadou Doumbia und Lars Lendzewski.

 

Für den VfL spielten:

Kilian Blanke, Robin Mahnke, Thore Jacobs, Jannes Penkert, Damian Schon, Tim-Oliver Prehm, Paul Danker, Simon Meyer, Jandro Ernst, Simon Jäkel, Corvin Michelsen, Mamadou Doumbia. Lars Lendzewski, Jannik Eichhorn, Tim-Eirik Meyer

U16.1 - Kontrollierte Offensive

 

Das sollte die Ausrichtung des Spiels des VfL beim abstiegsbedrohten Gastgeber an der Nordsee sein. Wohlwissend, dass der Gegner über ein starkes Konterspiel verfügt.

Die Leichtigkeit des spielerischen Seins sah in der Realität etwas anders aus. Trotz der schnellen Führung durch zwei Kontertore durch Gafar Rauf (7.) und Damian Schon (10.) oder auch gerade deshalb. Eigentlich schien das Spiel frühzeitig entschieden. Doch die umgestellte Viererkette ließ die Zweikampfhärte komplett vermissen. Getreu dem Motto "Irgendjemand wird es schon machen", wurde der Gegner zum Tore schießen eingeladen. Das Fehlen von Finn Stüven und Michele Böttcher machte sich bemerkbar.

Also wurde nach der Pause die Taktik gewechselt und konsequentes Pressing gespielt. Der VfL hatte endlich gemerkt, dass es mit lauem Sommerkick allein nicht reichen könnte.

Der Kampf- und laufstarke Jannes Penkert erzielte nach Flanke von Tim-Oliver Prehm per Kopf die sofortige Führung (45.). Ein erneutes Geschenk der Körperlosigkeit im Spiel bescherte den Cuxhavenern den Ausgleich (50.). Von dem jetzt spielfreudigen Martin Meyer angekurbelt, schloss Tim-Oliver Prehm mit einem satten Schuss zur Führung ab (55.). Einem Sololauf von Thore Jacobs folgte ein linker Hammer ins untere Eck. Der Gegner war demotiviert und konnte jetzt den Ballstafetten der Lüneburger nicht mehr folgen.

Unterm Strich ist das Pferd nicht höher gesprungen als es musste. Die internen Vorgaben wurden jedoch nur bedingt erfüllt, so dass es weiteren Feinschliff geben wird.

Es folgt am kommenden Samstag das Spiel bei JSG Ebstorf/Uhlenkickers/Ripdorf um 13:00 Uhr in Ebstorf.

Für den VfL spielten:

Kilian Blanke, Robin Mahnke, Gafar Rauf (1), Thore Jacobs (1), Jannes Penkert (1), Damian Schon (1), Tim-Oliver Prehm (1), Paul Danker, Simon Meyer, Jandro Ernst, Nicolas Jost, Corvin Michelsen, Mamadou Doumbia

U17 - Niederlage gegen Güldenstern Stade

 

Nachdem der VfL Lüneburg das Bezirkspokalspiel gegen Stade vor vier Wochen für sich entscheiden konnte und ins Endspiel einzog, ging es diesmal um Punkte in der Landesliga. Stade kam als Tabellenführer an den Grasweg und wollte die Revanche für das Ausscheiden im Pokal.

Das Spiel begann mit einem Abtasten, bei dem keine der Mannschaften etwas Zählbares für sich verbuchen konnte.

Da beide Mannschaften sich in Strafraumnähe nicht entscheidend in Szene setzen konnten, musste ein Schuss aus der zweiten Reihe aus der Kategorie: „kann man halten, muss man aber nicht“ für die zu dem Zeitpunkt aber nicht unverdiente 0:1 (17. Minute) Führung der Stader sorgen.

Dem VfL gelang es vor allem in der Offensive nicht sich durchsetzen, weil zu statisch agiert wurde und im Mittelfeld die Positionen nicht gehalten wurden. Stade agierte wie gewohnt mit langen Bällen auf ihre Stürmer und diese blieben stets gefährlich.

In der 40. Minute gelang Marcel Milberger mit einem herrlichen Schuss der Ausgleich, mit dem es dann in die Kabine ging.

In der zweiten Hälfte begann der VfL sehr entschlossen und erarbeitete sich mehrere gute Tormöglichkeiten, die jedoch allesamt nicht genutzt werden konnten. Jetzt war man deutlich überlegen und Stade beschränkte sich auf Konter, die vornehmlich mit langen Bällen nach vorne gespielt wurden.

Mitten in diese Druckphase hinein, konnte der VfL einen dieser langen Bälle nicht klären und der Ball trullerte nachdem er über den Torwart sprang, zur glücklichen 1:2 Führung (57. Minute)für Stade ins Netz des VfL Lüneburg.

Die Antwort des VfL, der nicht aufgab und weiter das Tor der Stader angriff, kam zügig: In der 61. Minute setzte sich Till Messner schön durch, sein Schuss ging an den Pfosten und erneut stand Marcel Milberger dort, wo ein Stürmer stehen muss und schoss den Ball zum 2:2 Ausgleich ins Tor der Stader.

Der VfL wollte jetzt den Sieg und setzte alles auf Angriff, die Chancenverwertung blieb jedoch heute das große Manko der Lüneburger und so kam es wie so oft in solchen Spielen, dass der VfL Lüneburg einen Konter der Stader nicht gut verteidigte und Stade es besser machte als der VfL zuvor und die sich bietende Chance nutzte und so zu einer glücklichen 2:3 (75. Minute) Führung kam und das Spiel für sich entschied. Danach hatte der VfL Lüneburg auch noch die Möglichkeit zum Ausgleich aber dieser sollte heute nicht mehr gelingen.

Fazit: Es sind immer wieder enge Spiel gegen Stade, heute hatte Stade das bessere Ende für sich, aber die Leistung des VfL, zumindest in der zweiten Hälfte, war ansprechend. Der VfL Lüneburg gratuliert dem VfL Güldenstern Stade zur Meisterschaft in der Landesliga und freut sich jetzt auf das anstehende Pokalfinale.

U16.1 - Der Kapitän.....

 

..... und sein 1. Offizier, Robin Mahnke und Jandro Ernst, hielten das VfL Schiff in rauer See auf Kurs. Die Abwehr der Grün-Weißen mit Torwart Kilian Blanke blieb stabil gegen die Offensive von Westercelle und gab dem Gegner durch gutes Stellungsspiel keine Chance.

Das Führungstor für die Lüneburger fiel zuvor und durchaus kurios nach einem Rückpass auf den Keeper, der im Dribbling versuchte Gafar Rauf auszuspielen, was jedoch misslang (3.).

Angriffe über den Flügel durch Corvin Michelsen blieben brandgefährlich, aber ohne zählbaren Erfolg. Trotzdem war er es in der 40. Minute, der im Zusammenspiel mit Tim-Oliver Prehm für Gafar Rauf auflegte. Mit einem 2:0 ging es in die Kabine.

Die Jungs hatten jetzt richtig "Bock" auf Fußball.

Dem erneut möglichen Ansturm kamen die Lüneburger mit gekonntem Passspiel zuvor. Tim-Oliver Prehm nutzte beide Chancen zur Vorentscheidung (44., 47.). Schiedsrichter Markus Schultz hatte das Spiel im Griff. Die Gelb-Schwarzen sich kurzzeitig nicht mehr. Drei gelbe Karten und eine Zeitstrafe nutzten die Lüneburger durch Kopfball von Jannes Penkert (53.) und klassischem Überzahlspiel durch Paul Danker (56.) zum 6:0.

Das Spiel war natürlich entschieden und Grün-Weiß im Sekundenschlaf. Der Ehrentreffer fiel durch einen Freistoß als der ansonsten bärenstarke Kilian Blanke noch die Mauer stellte.

Der Vize-Meister schlägt den unmittelbaren Verfolger deutlich mit 6:1.

In 15 Spielen erzielte Grün-Weiß bereits 60 Tore. Ein beachtlicher Durchschnitt.

Am kommenden Samstag steht die Fahrt an die Nordsee zum abstiegsbedrohten JSG Cuxhaven/Duhnen (Anstoß 13:00 Uhr) auf dem Programm.

Für den VfL spielten:

Kilian Blanke, Robin Mahnke, Finn Stüven, Michele Böttcher, Gafar Rauf (2), Thore Jacobs, Jannes Penkert (1), Damian Schon, Tim-Oliver Prehm (2), Paul Danker (1), Simon Meyer, Jannik Eichhorn, Jandro Ernst, Nicolas Jost, Corvin Michelsen

U16.1 - Vom Winde verweht........

 

wurde das Landesligaspiel der U16.1 glücklicherweise nicht. Trotzdem sahen die Zuschauer im Kehdinger Stadion in Drochersen zwei unterschiedliche Halbzeiten.

Mit Rückenwind dominierten die Lüneburger zunächst eindeutig das Spiel, so dass D/A nicht mal annähernd in Nähe des Tores von Kilian Blanke kam, der sich mit eigenen Laufeinheiten warmhielt. In die Spitze war es Tim-Oliver Prehm der seinem Gegenspieler einige Rätsel aufgab und ein ums andere Mal zum Flanken kam.

Beide Tore fielen somit folgerichtig nach Hereingabe zunächst durch Jannik Eickhorn mit einem satten Schuss in den Winkel (24.). Im nächsten Angriff war es dann Gafar Rauf, der sich die Zeit nahm und mit links gekonnt abschloss. Einziges Manko in dieser couragierten Hälfte war die Chancenverwertung.....

Gegen den Wind wurde Grün-Weiß dann zunächst unter Druck gesetzt. Trotzdem saßen die Konter großenteils. Zunächst konnte Corvin Michelsen nur durch ein Foul gestoppt werden. Er verwandelte den Elfmeter höchst selbst und sicher zum 3:0 (49.). Ein weiterer Tempogegenstoß über Martin Meyer und Jannes Penkert landete bei Finn Stüven, der sein erstes Saisontor erzielte!

Das Spiel war eigentlich gelaufen, wenn nicht Bruder Leichtfuß mitgespielt hätte und dem Gegner zwei Einladungen geschenkt hätte. D/A hätte sich auch über ein 6:0 nicht beklagen können. Jannes Penkert scheiterte am Wind und der Querlatte, Tim-Oliver Prehm am langen Bein des Verteidigers. So blieb alles "im Rahmen".

Der VfL festigte mit neun Punkten Vorsprung den 2. Tabellenplatz, so dass ein theoretischer Aufstieg nach wie vor möglich ist. Zum direkten Duell kommt es mit Verfolger TSV Westercelle am kommenden Samstag um 13:00 Uhr auf den Sülzwiesen.

Für den VfL spielten:

Kilian Blanke, Finn Stüven (1), Michele Böttcher, Gafar Rauf (1), Thore Jacobs, Jannes Penkert, Simon Jäkel, Tim-Oliver Prehm, Mamadou Doumbia, Paul Danker, Simon Meyer, Jannik Eichhorn (1), Jandro Ernst, Corvin Michelsen (1), Peter Meyer zu Himmern

U17 - Finaleinzug im Bezirkspokal

 

Im Halbfinale des Bezirkspokals traf der Titelverteidiger auf den Tabellenführer der Landesliga den VfL Güldenstern Stade. Ein Spitzenspiel, das bereits im Halbfinale für eine der beiden Mannschaften das Ausscheiden nach sich ziehen musste.

Als Titelverteidiger muss der VfL Lüneburg seine Pokalspiele bis zum Endspiel auswärts austragen, so ging es auf Kunstrasen in Stade zu Werke.

Das Spiel begann mit Chancen auf beiden Seiten, langes Abtasten blieb heute aus. Es entwickelte sich ein temporeiches Spiel, in dem die Lüneburger den besseren Anfang für sich hatten und durch einen schönen Freistoß von Lorenz Kreuzkamp in der 9. Minute mit 0:1 in Führung gehen konnten.

Den Stadern gelang jedoch nur fünf Minuten später der Ausgleich zum 1:1 (14. Minute). Das Spiel wurde jedoch nicht ruhiger und so gelang Marcel Milberger mit einem platzierten Schuss, die erneute Führung zum 1:2 (24. Minute). Stade blieb jedoch mit langen Bällen immer gefährlich, einer dieser Bälle rutschte durch, so dass wiederum nur fünf Minuten später der Ausgleich zum 2:2 fiel.

Durch einen Sonntagschuss (am Samstag) gelang Stade dann sogar die Führung zum 3:2 (33. Minute). Lüneburg gab jedoch nichts verloren und kam durch Kaan Karatas, der nach einem Eckstoß am schnellsten schaltete, zum 3:3 Ausgleich (39. Minute) noch vor der Pause.

Nach der Pause kam erneut Lüneburg besser in die Partie und nach einem schönen Pass von Nick Tappe vollstreckte erneut Marcel Milberger in der 51. Minute eiskalt zur erneuten Führung der Lüneburger. Stade musste jetzt mehr Druck machen, agierte dabei jedoch zu einfallslos. Das Spiel verflachte jetzt und war wenig ansehnlich.

In der 57. Minute kam Stade zum Ausgleich als der Schiedsrichter nach einem Eckstoß ein klares Handspiel übersah und so den Ausgleich zum 4:4 erzielen konnte.

So endete das Spiel nach regulärer Spielzeit unentschieden und ein Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Der VfL bewies in diesem die besseren Nerven und hatte das glücklichere Ende für sich.

Nach dem Gewinn des Bezirkspokals im letzten Jahr bleibt der Traum von der Titelverteidigung bestehen und der VfL kann im diesjährigen Finale des Bezirkspokals (gegen VSK Osterholz-Scharmbeck) versuchen seinen Titel zu verteidigen. Spielentscheidend war, dass man auch nach dreimaliger Führung und den jeweils folgenden Ausgleichen nie aufsteckte und sich für diese tolle Moral belohnen konnte.

Zeit online
Datum von heute

VfL Lüneburg e.V.

Am Grasweg 27

21339 Lüneburg

www.vfl-lueneburg.de

Saison 2016/17

 

Landesliga

U17 B-Junioren

U16.1 B-Junioren

Frauen

 

Bezirksliga

U18 A-Junioren

Herren

VfL Lied
VfL-Lied.mp3
MP3-Audiodatei [2.9 MB]